Umzug und Kabinenaufbau

kabinenaufbau-08

Im Sommer 2008 zogen wir dann ein paar Meter weiter in die neue Halle. Jetzt hatten wir Platz für 10 Autos, was eine wesentliche Arbeitsverbesserung für uns bedeutete. Das Problem mit der selbstgebauten Lackierkabine blieb aber bestehen und so entschloss ich mich eine neue Lackierkabine zu kaufen.

Am 19. Dezember 2008 begannen unsere Betriebs-Weihnachtsferien. In dieser Zeit arbeiteten wir stramm durch um die neue Lackierkabine aufzustellen. Alte Fundamente mussten entfernt und neue gegossen werden. Eine harte, zeitraubende Arbeit. Und als das neue Jahr 2009 begann war die neue Halle fertig und wir freuten uns auf unsere „normale Arbeit“.

Und die kam reichlich. Wir hatten so viel Arbeit, dass wir unsere Betriebseröffnung auf den September verschieben mussten, es ging einfach nicht anders. Die Zahl der Mitarbeiter wuchs kontinuierlich, allerdings hatten wir auch eine hohe Fluktuation. Vielen Mitarbeitern war unser Arbeitstempo zu hoch, so etwas  kannten, oder wollten sie nicht.

Zum ersten Mal stellte ich einen Auszubildenden ein. Ein junges Mädchen, das eine Ausbildungsstelle zur Lackiererin suchte, musste ich leider absagen, unserem Betrieb fehlte eine Damentoilette.

Hier geht es zur Betriebseröffnung

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *