Unternehmensgründung

firmengruendung-lxp-do-00

2001 meldete ich in der Hannöverischenstrasse 18 c-d mein Gewerbe als „Fahrzeugpflege und Aufbereitung“ an. In einer kleinen Halle, die grade mal Platz für 4 Fahrzeuge bot, polierte ich die Fahrzeuge meiner Kunden und wenn mal eine Kleinigkeit zu lackieren war, erledigte ich auch dieses. Dafür mietete ich mir die Lackierkabine meines Grundstücksnachbarn, der eine kleine Lackierung mit einer selbstgebauten Lackierkabine betrieb.

Hauptberuflich arbeitete ich noch als Lackierer in einem großen, Dortmunder Autohaus.

Zum 31. Dezember 2004 kündigte ich meine Festanstellung und begann im Februar 2004 meinen Meisterlehrgang bei der Handwerkskammer Arnsberg, den ich im Oktober 2004 erfolgreich abschloss.

Schon damals mit dabei Stefan, der jetzige Betriebsleiter und Marek, zuständig für Karosserie und Lackiervorarbeiten.

Nach meiner bestandenen Meisterprüfung firmierte ich meine Firma in Lackier- und Fahrzeugpflege um. Jetzt bot ich auch größere Lackierarbeiten an und mein Kundenstamm wuchs rapide.

Ein flüchtiger Bekannter von mir, brachte mir eines Tages ein Fahrzeug vorbei, mit der Bitte das gesamte Heck zu lackieren. Was ich zu diesem Zeitpunkt nicht wusste war, dass dieser Bekannte der Manager eines Dortmunder Fußballidols war. Meine Arbeit gefiel dem Fußballer und so lernte ich im Lauf der nächsten Jahre eine Reihe von Fußballern und Trainern kennen.

Zu dieser Zeit überlegte ich mir einen Namen für mein Unternehmen und zunächst war der Name „Der Lackdoc“ in der näheren Auswahl. Als ich dann aber Lars Duwe kennenlernte, nahm ich  von „Der Lackdoc“ Abstand. Lars Duwe ist der Franchisegeber der Marken Lack-X-Press und Dellen-X-Press. Ich schloss ich mich seinem Franchise System – Lack-X-Press – an. Heute arbeiten wir sehr eng zusammen und einmal in der Woche kommt Lars Duwe zu mir um Dellen zu drücken.

Im Sommer 2008 mietete ich dann den Lackierbetrieb meines Nachbarn an und so entstand Lack-X-Press Dortmund.

Zu Lack-X-Press Dortmund

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *